04 / 11 / 2023
8 Minuten Lesen

Schlampe, Nutte, Prostituierte: Wie sollten Sie sie ansprechen?

 

Nutte, Schlampe, Prostituierte: Dies sind normalerweise die Begriffe, die Männer verwenden, wenn sie über eine Sexarbeiterin sprechen. Diese Wörter scheinen bei ihnen mehr Anklang zu finden als andere Wörter wie Sexarbeiterin, Escort oder Callgirl.

 

Was meinen wir mit Synonym?

In diesem Artikel möchte ich über das Vokabular sprechen, mit dem Sexarbeiterinnen bezeichnet werden. Wie für viele gebräuchliche Substantive gibt es für diesen Begriff zahlreiche Synonyme, die zwar häufig verwendet werden, aber nicht gleichbedeutend sind. Ein Synonym ist ein Wort (oder Ausdruck), das dasselbe bedeutet wie ein anderes. Die Bedeutung kann genau gleich oder mehr oder weniger gleich sein. Diese Subtilität wird je nach dem Kontext, in dem das Wort verwendet wird, der Intensität, die wir ihm verleihen möchten, oder sogar der Art der verwendeten Sprache (vertraut, aktuell oder nachhaltig) unterschieden. Wenn Sie eine Sexarbeiterin als Nutte oder Schlampe bezeichnen, ist das definitiv nicht dasselbe, als wenn Sie sie als Escort Girl bezeichnen.

Der Begriff „Sexarbeiterin“ wird oft durch andere Begriffe/Wörter ersetzt. Die bekanntesten davon sind: Kurtisane, Escort Dame, Prostituierte, Nutte, Schlampe, Peripathistin, Mädchen der Freude, Strassenmädchen, Frau des schlechten Lebens, Makadamblume, Belle de Nuit... um nur einige zu nennen. Im allgemeinen Bewusstsein sind alle diese Begriffe gleichwertig, da sie sich alle auf dieselbe Aktivität beziehen: Kaufsex. Die Realität ist, dass ein Synonym, obwohl es zur gleichen Klasse einer Gruppe von Wörtern gehört, die die gleiche Bedeutung haben, in bestimmten Kontexten nicht immer möglich ist, es durch eines seiner Synonyme zu ersetzen, ohne die Bedeutung des Satzes und des Satzes zu ändern Botschaft, die wir wirklich vermitteln wollten. Kurz gesagt, Wörter können in manchen Kontexten synonym sein, in anderen jedoch nicht.

Das Gleiche gilt für Wörter, die Sexarbeiterinnen beschreiben. Der Begriff, mit dem Sie das Mädchen, das Sie treffen möchten, ansprechen, spiegelt zwei Dinge wider: die Art und Weise, wie Sie sie wahrnehmen, und die Art und Weise, wie sie Sie wahrnimmt. Diese gespiegelte Wahrnehmung wird die Interaktion und den Verlauf Ihres geplanten Treffens mit dieser Dame stark beeinflussen. Wenn Sie ihr gegenüber so reden und sich verhalten, als wäre sie in Ihren Augen eine Nutte oder eine Schlampe, während sie sich eindeutig als Escort Girl oder Kurtisane vermarktet, erwarten Sie von dieser Dame zwei Verhaltensweisen: Entweder sie wird den Kontakt abbrechen mit dir, ohne dir die Chance zu geben, dich zu treffen, oder sie wird ein Treffen mit dir akzeptieren, dir dann aber die Erfahrung ermöglichen, mit einer Nutte oder einer Schlampe zusammen zu sein (d. h. eine sehr grundlegende sexuelle Erfahrung, mangelnde Aufmerksamkeit für den Kontext und die Hygiene usw.). extrem transaktionsorientiertes Datum). Ja, meine Herren, Worte sind wichtig.

 

Die kleine Feinheit, die den Unterschied macht

Wie ich in einem meiner vorherigen Artikel bereits erwähnt habe, gehören nicht alle Mädchen, die bezahlte sexuelle Dienstleistungen anbieten, derselben Kategorie an. Tatsächlich gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen einer Kurtisane, einer Escort Dame, einer Prostituierten und einer Nutte/Schlampe. Sie sehen immer noch nicht welches? Nehmen wir das Beispiel Autos (für Sie, meine Herren, sicherlich aussagekräftiger). Sie möchten von Punkt A nach Punkt B gelangen. Egal, ob Sie einen Peugeot 306, einen BMW X5 oder einen Aston Martin DBS fahren, Sie kommen an Ihr Ziel sowieso. Der einzige Unterschied liegt in der Qualität der Erfahrung während dieser Reise, in Ihren Empfindungen und Gefühlen. Dasselbe gilt auch für Sexarbeiterinnen. Typischerweise werden Ihnen diese vier Kategorien von Frauen das geben, wofür Sie gekommen sind. Andererseits in unterschiedlichen Intensitätsstufen. Die Kurtisane wird üblich Ihre Erwartungen übertreffen, die Escort Dame wird Sie den finanziellen Aspekt des Treffens vergessen lassen, und die Prostituierte wird Ihnen zufrieden machen, Ihnen das zu geben, wofür Sie bezahlt haben, nicht mehr und nicht weniger. Die Nutte/Schlampe braucht Ihr Geld zum Überleben und würde für ein bisschen Geld alles tun. Also ja, alle vier haben der Zweck, Sie zum Orgasmus zu bringen, aber jede auf ihre eigene Art und Weise. Abhängig von Ihrem Budget und der gewünschten Erfahrung werden Sie sich für die eine oder andere dieser Damen entscheiden. In vielen Fällen spiegelt die Art der Erfahrung, die Sie anspricht, Ihre starken Gefühle gegenüber der Aktivität dieser Frau wider und wie Sie sich moralisch gegenüber der Idee positionieren, für die Gesellschaft einer Frau zu bezahlen, um Ihre sexuellen Triebe zu befriedigen. Manche Männer sind mit diesem Konzept einverstanden, andere haben innere Konflikte damit, die sich auch in der Art und Weise bemerkbar machen, wie sie die Sexarbeiterin ansprechen, mit der sie sich treffen möchten.

 

Kurtisane, Escort Dame, Prostituierte, Nutte/Schlampe: Wie nehmen Sie sie wahr?

Sie lernen nichts von mir, wenn ich Ihnen sage, dass für die grosse Mehrheit der Männer, die ideale Frau nicht existiert, da wir alle wissen, dass diese Liebe ihn an eine Mutter, eine Frau und eine Nutte erinnern muss. Da diese Kombination dieser drei Dimensionen äusserst selten ist (zumindest über einen längeren Zeitraum), sucht der Mann oft woanders nach dieser Seite, die ihm fehlt und die für das körperliche und geistige Gleichgewicht von wesentlicher Bedeutung ist. Im Allgemeinen ist es die Neigung des unterwürfigen und verfügbaren Mädchens, die er vermisst und die er von der Sexarbeiterin erwartet. Sie sollen jedoch unterscheiden, wie Sie diese Frau wahrnehmen und wie Sie sie ansprechen, denn denken Sie daran, Sie befinden sich in einer Geschäftlichen Date. Es ist also klar, dass, wenn Sie sie kontaktieren und sagen: „Hey geile Nutte. Ab wann bist Du erreichbar? „Erwarten Sie eine von drei Reaktionen: Sie wird Ihnen nicht antworten, sie wird Ihre Nummer sperren oder aggressiv reagieren. Je erniedrigender der Begriff ist, den Sie wählen oder der nicht mit der von ihr angebotenen Erfahrung übereinstimmt, desto häufiger werden Sie bei Ihren ersten Interaktionen mit einer Sexarbeiterin solche Reaktionen erleben. Wenn Sie ihr Profil sorgfältig durchlesen, können Sie feststellen, welche Art von Erfahrung diese Frau bietet. Aber wenn sie sich von Ihnen beleidigt oder abgewertet fühlt, müssen Sie damit rechnen, dass auch ihre Wahrnehmung von Ihnen verletzt wird.

 

Kurtisane, Escort Dame, Prostituierte, Nutte/Schlampe: Wie nimmt sie Sie wahr?

Sie sollten wissen, dass Frauen in dieser Branche trotz ihres Anscheins sehr sensibel, empfindlich, aber auch unsicher sind. Die Art und Weise, wie eine Sexarbeiterin in der Schweiz Sie wahrnimmt, beeinflusst die Qualität der Dienstleistungen, die sie Ihnen bietet. Je positiver ihre Wahrnehmung von Ihnen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Zeit mit ihr unvergesslich wird (insbesondere, wenn Sie es mit einer Kurtisane oder einer Escort Dame zu tun haben). Seien Sie also sehr vorsichtig mit dem Vokabular, mit dem Sie sie ansprechen, über dieses Milieu sprechen oder Ihre Meinung zu den Mädchen äussern, die dieser Sex Job in der Schweiz. Wenn eine Sexarbeiterin ein schlechtes Bild von Ihnen hat, könnte sie: Ihre Nachrichten nicht mehr entgegennehmen/beantworten, wenn Sie versuchen, sie zu kontaktieren, Ihre Nummer sperren, einen Vorwand finden, Sie nie zu sehen, Ihnen im gleichen Ton antworten wie Sie sie angesprochen haben oder einfach ein schlechter Service anzubieten. Wenn Sie zum Beispiel zu ihr sagen: „Findest du nicht, dass du für eine Nutte etwas zu teuer bist?“, erwarten Sie, dass sie so etwas wie „Fick dich, Arschloch!“ sagt. » oder auch „Wenn Du richtig rechnest, ist meine Zeit sicherlich günstiger als das, was Du für Deine Frau bezahlen muss, die Du nicht einmal mehr fickst!“ ". Wenn Sie sie provozieren und sie sich beleidigt fühlt, kann es durchaus sein, dass sie auf diese Weise reagiert. Wenn Sie hingegen zu ihr sagen: „Hallo liebe Marie. Ich habe mir Dein Profil angesehen und möchte Dich gerne besuchen. Andererseits ist es für mich finanziell etwas schwierig und ich kann nicht 400 CHF für 90 Minuten bezahlen. Bietest Du vielleicht eine Alternative? ". Darauf könnte die Antwort lauten: „Hallo Paul. Danke für deine Nachricht. Du hast immer die Möglichkeit, kürzer zu bleiben (die Qualität meiner Dienstleistung bleibt unverändert) oder dich für mein Super-Combo-Angebot zu entscheiden, 90 Minuten für 300 CHF.“ Was hier den entscheidenden Unterschied macht, ist der Ton. Als Kunde, der den ersten Kontakt herstellt, liegt der Ball zunächst immer bei Ihnen. Die Richtung, in die Sie sie werfen, wird Ihre Erfahrung mit diesem Mädchen stark beeinflussen. Sicherlich gibt es noch viele weitere Hebel, auf die Sie zurückgreifen können, um den Erfolg eines Treffens mit einer Sexarbeiterin in der Schweiz zu maximieren. Denken Sie andererseits daran, dass Wörter und Begriffe bei der Kontaktaufnahme Macht haben und Sie entscheiden können, ob Sie sie für sich oder gegen Sie verwenden möchten.

 

Was sollte man beachten 

Meine Herren, nennen Sie sie nicht Prostituierte, Nutte oder Schlampe, denn damit kommen Sie nicht weit. Ob bewusst oder unbewusst, die Wörter/Begriffe, die Sie benutzen, um über eine Sexarbeiterin zu sprechen/sie zu beschreiben, spiegeln den Respekt wider, den Sie ihrer Tätigkeit entgegenbringen. Auch wenn Sie also eine abscheuliche Meinung über die Arbeit haben, die sie leistet, sie aber trotzdem von Zeit zu Zeit geniessen möchten: Spielen Sie doch das Spiel, damit Sie nie als Verlierer hervorgehen!

 

Janet für TheVelvetRooms


Mehr entdecken

Lügen, Lügen und nochmals Lügen...

Lügen, Lügen und nochmals Lügen...

Warum lügen wir Menschen so viel ? Vermutlich denken die meisten die diesen Text nun lesen «Das stimmt doch nicht! Ich lüge nicht!». Sind Sie wirklich sicher dass Sie immer die Wahrheit sagen? Aus meiner Sicht gibt es einige Lügen die ich toleriere weil man sonst mit der ... Continue Reading

Das Geschenk: Warum es Ihr bester Verbündeter ist ! 

Das Geschenk: Warum es Ihr bester Verbündeter ist ! 

Bei TheVelvetRooms haben unsere Models das Glück, von immer mehr Gentlemen mit Respekt behandelt zu werden, die "Qualität" vor "Quantität" wählen und wollen. Geschenke und Rosen an eine Escortdame verschenken? Warum nicht?!!!!! Schließlich spielen sie in Ihrem täglich... Continue Reading

Schokolade: das beliebteste Aphrodisiakum für Frauen?

Schokolade: das beliebteste Aphrodisiakum für Frauen?

Sie haben es sicherlich schon irgendwo gelesen oder gehört... Die Schokolade hat den Ruf, ein von Frauen geschätztes Aphrodisiakum zu sein, weil es unsere Laune zu stärken scheint, uns glücklich macht und unser sexuelles Verlangen stimuliert. An diesem Osterwochenende we... Continue Reading

The Velvet Rooms - Das Erotikportal in der Schweiz

The Velvet Rooms beitreten

Werden Sie Teil der selbständigen Escort-Webseite Nr. 1 der Schweiz

WENIGE DINGE KÖNNEN SICH MIT DER AUFREGUNG EINER NEUEN SEXUELLEN BEGEGNUNG VERGLEICHEN. MIT SELBSTÄNGIGEN ESCORT-GIRLS IN DER SCHWEIZ, BRINGEN WIR IHNEN JEDES MAL, WENN SIE UNS BESUCHEN, EINE NEUE ERFREULICHKEIT. UNSERE PRIVATEN ESCORT-GIRLS, SCHÖNEN TRANS-ESCORTS UND SINNLICHEN MASSEURINNEN-BEGLEITERINNEN SIND ALLES UNABHÄNGIGE DIENSTLEISTUNGSANBIETERINNEN IN DER SCHWEIZ. JEDE VON IHNEN HAT EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN, EIN ABENTEUER, DAS SIE MIT IHNEN ERLEBEN WERDEN!