23 / 12 / 2019
4 Minuten Lesen

Warum Frauen in die Sexindustrie einsteigen?

Die Frage, die von Kunden an Escort Girls wohl am häufigsten gestellt wird, ist die folgende:

„ Warum machst du diesen Job?  Du bist so intelligent und schön, du könntest einen normalen Job haben. „

Ich kenne keine einzige Escortdame, die diese Frage nicht schon mindestens einmal gestellt wurde, seit sie Escort ist.

In diesem Artikel werde ich versuchen, Ihnen, liebe Herren, ein paar Gründe zu nennen, warum viele Frauen Sexarbeiterinnen werden und Sie werden sehen, es ist nicht immer aus den Gründen, die Sie vielleicht denken... Für einige Frauen ist es ein sehr lukratives Geschäft, aber für einige andere ist es nicht wirklich eine Wahl und muss vielleicht aufgrund der Umstände in diesem Bereich arbeiten.

Basierend auf meiner Erfahrung und meinem Wissen über diese Industrie, hier sind die Hauptgründe, warum Frauen in den Sexhandel einsteigen:

 

Arbeitslosigkeit

In einigen Länder, wird es immer schwieriger, einen Job zu finden, egal ob man einen Abschluss hat oder nicht. Entweder ist man zu qualifiziert oder nicht qualifiziert genug. Entweder findet man keinen Job mit Stunden, die in den Zeitplan der Kinder passen (eine bittere Realität für alleinerziehende Mütter), weil es natürlich kein Geld für Kinderbetreuung/Baby-sitting gibt.

Für alleinstehende Mütter, die ihre Kinder erziehen müssen (70% der Sexarbeiterinnen sind Mütter) und die nicht leicht einen Standard Job finden können, der ausreichend bezahlt wird, könnte es die einzige Möglichkeit sein, Prostituierte oder Escort zu werden. Für ihre Kinder jeden Tag Essen auf den Tisch bringen zu müssen, ist ihre erste Priorität.

 

Drogen

Viele schließen sich dieser Industrie an, indem sie Geld verdienen, um ihre Drogen zu bezahlen. Für den Drogenabhängigen ist es fast unmöglich, einen regulären Job zu finden und ihn zu behalten. Sie werden oft wegen ihres Suchtproblems gefeuert und Prostitution ist der einzige Weg, schnell Geld zu verdienen um ihre Drogen zu kommen (die natürlich sehr teuer sind). Diese Frauen befinden sich in einem Teufelskreis, einer höllischen Spirale, in der die Prostitution nur ein Ziel hat: sie von ihren Drogen abhängig zu halten, die ihrem täglichen Leben wird.

 

Zusätzliches Geld

Einige Frauen haben einen festen Job, möchten aber gerne etwas zusätzliches Geld haben, ohne jemanden dafür bitten zu müssen. Die Arbeit als Sexarbeiterin kann auf eine sehr diskrete und flexible Art und Weise, ohne großes Engagement, gemacht werden und ist bekannt dafür, dass sie "schnell Geld verdient" (schnell aber nicht einfach...).

Viele Studentinnen werden sich für die Prostitution entscheiden, um ihre Studiengebühren zu bezahlen.

Es gibt auch Frauen die ein Projekt haben, wie z.B. eine Firma zu gründen, ein Haus zu kaufen oder ihre Schulden zu bezahlen und werden oft die Branche verlassen, nachdem sie eine beträchtliche Menge Geld gespart haben.

Viele Frauen sehen die Prostitution als eine Möglichkeit, schwierige finanzielle Zeiten zu überstehen, wie z.B. nach einer Scheidung, sich niederzulassen.

Das Risiko, sich schnell an "zusätzliches Geld" zu gewöhnen, ist hoch und man kann sehr schnell die Motivation verlieren, etwas anderes zu tun… Viele Frauen fühlen sich in dieser Situation sehr wohl, die ihnen schnelles Geld (oft nicht deklariert) und flexible Arbeitszeiten bietet. Viele werden ihr ganzes Leben lang in dieser Branche hin und her...

 

Mangelnde Bildung

Viele, viele Mädchen verlassen die Schule oder die Universität aus verschiedenen Gründen sehr früh. Da sie nicht sehr gut ausgebildet sind, haben sie weniger Berufsmöglichkeiten. Prostitution ist ein Beruf, bei dem man nicht viel Bildung oder Fähigkeiten benötigt. Man kann nur dann als Sexarbeiterin arbeiten, wenn man das Aussehen und den Körper hat. Wenn sie nicht das "Hirn" haben, werden diese Mädchen vielleicht nie sich entwickeln und Escortdamen werden, sondern eher für immer Prostituierte bleiben.

 

Kindesmissbrauch

Die Fälle, in denen sich Mädchen aufgrund von Kindesmissbrauch der Prostitution anschließen, sind für Sie sicher nicht neu. Aufgrund einer schwierigen Kindheit wird ihre geistige Orientierung abnormal und sie gehen in die Prostitution. Manchmal beeinflussen ihre Eltern sie selbst, damit sie sich diesem Gewerbe anschließen...

 

Neugierde

Einige Frauen aus sehr guten Familien, die kein Geld Problem haben, würden aus sexueller Neugierde Escortdamen werden. Sie sehen es als eine Fantasiewelt, in der sie ihre Sexualität erforschen können. Sie finden diese Welt speziell, glamourös und faszinierend. Sie mögen es, sich zu verkleiden und Männer anzuziehen. Diese Frauen entscheiden sich für diesen Beruf und werden nicht dazu gezwungen. Sie sind oft sehr glücklich, eine Escortdame zu sein.

 

Sexueller Handel

Sexhandel ist ein Verbrechen und viele junge Mädchen (oft minderjährig) werden Opfer davon. Sie müssen sich gegen ihren Willen der Prostitution anschließen. Dies ist einer der Gründe, warum Prostitution in den meisten Ländern illegal ist, da sie als eine Form der Ausbeutung von Frauen angesehen wird. In der Schweiz ist die Prostitution legal und geregelt.

 

Was auch immer der Grund dafür ist, dass Frauen in die Sexindustrie gehen, es ist wichtig, gute Arbeitsbedingungen und ein sicheres Umfeld für sie zu gewährleisten.

Als Kunde eine Escortdame ist es wichtig, ihr Respekt und Rücksichtnahme zu zeigen, denn bevor sie für ein paar Stunden Ihr Sexualobjekt ist, ist sie in erster Linie ein Mensch mit einem Herz, einer Sensibilität, einer Geschichte und sie sollte niemals für das, was sie tun, verurteilt werden. Es gibt immer einen sehr tiefen Grund, warum Frauen in dieser Branche gelandet sind, und dieser Grund, bekannt oder unbekannt, gehört nur ihnen und verdient es, respektiert zu werden.

Janet für TheVelvetRooms

Mehr entdecken

Tipps für Ladies - Der Geruchssinn: Dein bester Verbündeter!

Tipps für Ladies - Der Geruchssinn: Dein bester Verbündeter!

Liebes Model, Hier ist ein Artikel, den ich schon lange schreiben wollte und der Dir hoffentlich etwas beibringen und dazu beitragen wird, die Qualität deines Diensleistungs weiter zu verbessern. Weil Du es vermutlich schon verstanden hast, dass die beste Escortdamen in der ... Continue Reading

Tipps für Ladies – Solltest Du unbekannte Nummern beantworten?

Tipps für Ladies – Solltest Du unbekannte Nummern beantworten?

Liebe Lady ich bin sicher, dass Du fortlaufend mit Anrufen von unterdrückten / unbekannten oder privaten Nummern belästigt wirst, richtig ? Wie soll man in diesem Fall reagieren? Solltest Du den Anruf annehmen oder solltest Du ihn klingeln lassen? So sehr dies für diej... Continue Reading

Ein

Ein "echter" Mann werden: ein erreichbares Ideal?

Dies ist eine häufige und originelle Frage in ihrer Bedeutung. Ein "echter" Mann zu werden, was bedeutet das? Wenn Verführung per Definition ein Bereich ist der Dich interessiert, hast Du wahrscheinlich im Laufe der Zeit verstanden, dass es mehr das Erkenntnisvermögen ist, ... Continue Reading

The Velvet Rooms - Das Erotikportal in der Schweiz

The Velvet Rooms beitreten

Werden Sie Teil der selbständigen Escort-Webseite Nr. 1 der Schweiz

WENIGE DINGE KÖNNEN SICH MIT DER AUFREGUNG EINER NEUEN SEXUELLEN BEGEGNUNG VERGLEICHEN. MIT SELBSTÄNGIGEN ESCORT-GIRLS IN DER SCHWEIZ, BRINGEN WIR IHNEN JEDES MAL, WENN SIE UNS BESUCHEN, EINE NEUE ERFREULICHKEIT. UNSERE PRIVATEN ESCORT-GIRLS, SCHÖNEN TRANS-ESCORTS UND SINNLICHEN MASSEURINNEN-BEGLEITERINNEN SIND ALLES UNABHÄNGIGE DIENSTLEISTUNGSANBIETERINNEN IN DER SCHWEIZ. JEDE VON IHNEN HAT EINE GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN, EIN ABENTEUER, DAS SIE MIT IHNEN ERLEBEN WERDEN!